litbiss.de

Albert Camus Archiv

IMG 6107 3

© 2018 foto brmu: Matthias Hüffe hat das Albert Camus Archiv – logo kreiert

es ist gut und horizonterweiternd, die werke von Albert Camus zu lesen und sich darüber im gespräch auszutauschen. das bedingt nicht nur seine werke zu kennen, sondern auch diejenigen jener menschen zu lesen, die profund über Camus nachgedacht, also wiederum selber werke geschrieben haben, die sogenannte sekundärliteratur.

ergo hat sich die Albert Camus Gesellschaft in Aachen (ACG) entschlossen, den start zu einem archiv zu wagen, in dem beides vertreten sein soll. nach überwindung all der organisatorischen und sonstigen anfangshürden kann nun ein erster erfolg vermeldet werden. herr Prof. Dr. Dr. Heinz Robert Schlette, philosoph und theologe, hat als erster seine private bibliothek in sachen Camus dem ACA zur verfügung gestellt. weitere werden folgen.

das wollen wir feiern, am Samstag, den 15 September 2018, um 18 Uhr. Dann wird das Albert Camus Archiv (ACA) im Institut Français in der Theaterstraße 67 in 52062 Aachen feierlich eröffnet.

wer die ACG kennen lernen will, der möge einfach vorbeischauen. Camus ist ein echter magnet des denkens in unserer wirren zeit der denkschwächen.

© 04.09.2018 brmu

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Freitag, 24. Mai 2019

Sicherheitscode (Captcha)