litbiss.de

Zauderbann vom Zedernwald III

so sangen die Elfen, tanzten im reigen und der EINE verneigte sich. während sie ihn in ihren tanzkreis zogen und mit ihm herumwirbelten, sangen sie

du weiser menschenmann
nenne dich nun Zauderbann,
denn zaudern und zagen
wirkt länger als schlagen,
schlägt dennoch in bann,
wohl dem, der so gewann.

wisse nun, des stabes kraft
wandelt die besitzerschaft!
was aber der besitzer schafft
bestimmt direkt des stabes kraft!

denn froher mut
wendet es gut,
doch trüber sinn
macht alles hin.

die zwergenmacht
ist heut‘ gekracht,
dein edelmut hat ihn bezwungen.
eile nun und nimm
den heutigen gewinn,
denn das werk ist gut gelungen.

die Elfen zwitscherten aufgeregt durcheinander und dem neugetauften drängten sich tausend fragen auf.

eile Zauderbann!
die lichtung ist der hort.
grabe mit den händen fort,
was zwergenschaufeln zugedeckt.
dann ist des stabes macht geweckt.
laufe menschenmann!

schon entfernten sich die wesen, da rief ihnen Zauderbann flehentlich nach: „was hat es denn auf sich mit dem Blauen Stab? kann er meinen wissendurst löschen?“

„du wirst es selber merken an deinem tun und deinen werken,“ trug der nachthauch ihm entgegen, dann war nichts mehr von den Elfen zu vernehmen.

er war wieder allein.

(fortsetzung folgt)

© 13.09.2018 brmu

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Samstag, 15. Dezember 2018

Sicherheitscode (Captcha)