litbiss.de

meerklick

IMG 2777 2

© 16.02.2018 foto brmu: Nordseeblick bei Katwaijk/NL

schau mal auf das meer
                 auf’s wiegen
            auf’s wogen
          und‘s toben
      der begriffe
    geht unter
alles
verläuft im strande

© 22.05.2018 brmu

0 Kommentare

schwarz wie die nacht

IMG 3907 3

© 2018 Jutta Barth, collage ohne titel, 6x9 cm

so schwarz wie die nacht
schiebt sich der keil der dummheit
übers tagesgold

© 15.05.2018 brmu

1 Kommentar

himmelskreuz

IMG 3779 2

© 29.04.2018 foto brmu: viel los im himmel

bei manchen kreuzt sich‘s
in stuben, ganz amtlich
doch bei uns bekanntlich
ganz woanders; sprich’s
aus: am tiefblauen himmel
weltlich‘s flugzeuggewimmel

© 30.04.2018 brmu

0 Kommentare

söderköder

IMG 3766 3

© 29.04.2018 foto brmu: wandschmuckliges

schnödersöder:
öderblöder
geht da nix,
„kruzefix“!

wer nur soll
dran genagelt
werden, wo wir
doch unsere
nächsten lieben!

södern heißt
ködern, weist.
und es kreißt
heimat meist

© 30.04.2018 brmu

0 Kommentare

holzkopf

IMG 2446a

© 27.12.2017 foto brmu:       denker, in holz gekohlt

ach, lasst ihr mich doch mal in ruh‘
mit eurem gedöns und geplärre
bis zum knorpel vollgefressen
sind viele in der denkparterre
weil alles blut zum magen fließt

und wenn ihr kämt aus pusch und schuh‘
aus eurem gedöns und gezerre
schaftet das blut ins hirn zu pressen
wider eure blödigkeitssperre
dass sich denken ins land ergießt

dann vielleicht zeitigt sich im nu
ohn‘ euer gedöns und gefälle
leben im hirn und das vergessen
nimmt ab, nachdenken zu, oh herre
in der menschheit vernunft dann sprießt

© 11.04.2018 brmu

0 Kommentare

perlköniglich

IMG 2892 2

© 17.02.2018 foto brmu: reiter am strand von Katwijk / NL

wer reitet so spät am strand quer wind
es ist die reit‘rin ohne ihr kind
sie hat rein gar nichts wohl in dem arm
so fasst sie sicher zügel mit charme

ei John, was kriechst du lang wie mit gicht
siehst mater, du den perlkönig nicht
so perlenkörnig am droh‘n, begreif
ei John, es ist ein nebelschweif

so lieb am wind, komm, folge mir
echt tiefe priele spül ich vor dir
geheime numen sind an dem strand
ab zum futter, hatt‘ manch wilden aufwand

ei mater, ei mater, und hörest du nicht
was perlenkönig mir leise verspricht
sei ruhig, bleibe ruhig, kein‘ sprint
in plürren wellen säuselt nur wind

willst, feiner rappe, du mit mir geh’n
meine stuten, die erwarten dich schön
meine stuten führen in prächtigen reih’n
sie wiegen und tänzeln und lassen dich rein

mei mater, mei mater, und siehst du nicht dort
perkönigs gäule am lüsternen ort
mein John, mein John, den augen nicht trau
es bleiben die kalten wellen so grau

ich triebe dich, mich reizt deine schöne gestalt
doch bist du nicht willig, sei’s ohne gewalt

mei mater, mei mater, jetzt passt er sich an
perkönig hat mir kein leids getan

um mater brauset’s, sie reitet im sprint
sie hält in den händen kein ächzendes kind
erreicht den hof ohn‘ mühe und not
und ihre wangen, vom wind ganz rot.

© 04.04.2018 brmu
vorlage: J. W. Goethe, Der Erlkönig,
Goethezeitportal: Entstanden und Erstdruck 1782. Angeregt durch Herders Übertragung der dänischen Volksballade "Erlkönigs Tochter". "Aus dem dänischen >ellerkonge< = Elfenkönig war durch Kombination mit dem Wort Eller = Erle fälschlich ein >Erlkönig< geworden, was aber Goethes Phantasie nun gerade anregte zur Gestaltung der an Bäume gebundenen Elementargeister." (Erich Trunz; Hamburger Ausgabe, Bd. 1, S. 542.)

0 Kommentare

acht beine

IMG 3221a
© 2015 Jutta Barth, Grußkarte aus Recyclingbütten, 5 x 5cm

dann lass‘ mal sehen
was da ganz unten so sch(m/t)eckt -
im mehlgestöber

© 04.04.2018 brmu

0 Kommentare

constellation österlich

IMG 3217 3

© 01.04.2018 foto brmu: Milas ostereierbemalungskunst

was suchen wir zur osterfeier
sag‘s mir endlich doch einmal
ganz klar: buntbemalte eier

da fällt mir jetzt der teller hin
klirr, welch ein bitteres fanal
was ich doch für’n trottel bin

glaube haben ist nicht immer leicht,
an diese liebe, ist keineswegs banal,
immer solang‘ die hoffnung reicht

ja! ich werde nun den teller kitten
der sprung im design ist mir egal
sei's mir auch mit ein paar schnitten

© 01.04.2018 brmu
man höre dazu: Klaus Doldinger, Constellation, 1983, Side2, Constellation Part 1 - 5

0 Kommentare

reiherattacke

IMG 2629 5

© 23.03.2018 foto brmu: Ardea alba im anflug

im teich die fische sehen nur grau
in grau oft ist der alltag nicht blau
auf dem dach da silbert der Reiher
und immer ist’s dieselbe leier
bis der gelbe schnabel blitzt
auf des teiches fläche ritzt
fische spritzen weg
für ein‘ hat’s kein zweck
hört die kund‘:
fisch im schlund

© 25.02.2018 brmu

0 Kommentare

fischschwatzwelle

IMG 3132 2

© 10.03.2018 foto brmu: fischschwatz an welle1

fischlein, fischlein auf der well‘
ich bin die schönste von beiden, gell!
frau Heringin, ihr seid ganz schön allhier,
doch ich, schollwittchen, bin tausendmal schöner als ihr!

und die moral von der geschicht‘:
beide sind lekker als gericht,
denn jedem nach seiner façon -
zu mittagstisch ergeht der gong.

© 12.03.2018 brmu
1 arrangement zusammengestellt aus fundstücken vom strand bei Katwijk an Zee

0 Kommentare

ich ging am strande

IMG 2924 2a

© 17.02.2018 foto brmu: fundbüro strand Katwijk

ich ging am strande
so für mich hin
und nichts zu finden
das war mein sinn

im lichten sah ich
ein stöckchen steh‘n
die bällchen leuchtend
wie äpflein schön

ich wollt‘s umhüllen
da sagt es: nein
will doch zum müllen
gesammelt sein

ich nahm's mit allen
den strippen schon
zum müllpott trug ich's
am pavillon

und schmiss es nieder
am stillen ort
nun schweigt es immer
treibt nimmer fort

© 07.03.2018 brmu
nach: Johann Wolfgang von Goethe, Gefunden, (1813)

0 Kommentare

beziehungsfrage

IMG 2958

© 17.02.2018 foto brmu: sinksonne bei Katwijk aan Zee

so verstrichen die tage zwischen land und meer
unsere müden sinne erfreuten sich sehr,
wenn sie des abends die stiegen erklommen,
um in betten zufallen wie die frommen
aus der kirche ertönt gedämpft glockengeläut
nicht wahr, lieber schatz, ein schöner tag war es heut‘

© 25.02.2018 brmu

0 Kommentare

Köln vom holze

IMG 2447a

© 28.12.2017 foto brmu: Kaltnadelradierung u. Hochdruck mit Eichenfurnier von Ulrich Brockmann, 2017

Köln! du kruste der vergangenheit
stößt heftig mich ins simmelieren
wenn ich in dein schummrig antlitz schau‘
von drüben her, von deiner schäl sick

es thront der Dom in gottestrachten
anbei ein zelt voll lust und laune
zu denen gleise im bogen führ’n
den weiten weg ins herz sich bahnen

Köln! du wibbelich puls der gegenwart
du willst mir kölnisch was erzählen
aläät von deinem juxich wesen

von dem blick wird’s mir ganz schlabberich
auf deine stein gewordene haut
entlang des Rheins und seiner ufer

© 28.12.2017 brmu

0 Kommentare

oh, winterlein

IMG 2086a

© 03.12.2017 foto brmu: beinahewinter

oh, winterlein
du armes schwein
dein weiß, das lag
nicht einen tag

dann war es weg
welch einen zweck
hat die kürze
ohne würze
fehlt schneeballschlacht
fehlt rodleracht
fehlt schlinderbahn
fehlt eis am hahn
fehlt schneegeknarz
gefror’ner harz
kein teich ist zu
für die schlittschuh

ach, winterlein
komm‘ nochmal rein
für läng’re zeit
wir sind bereit

© 12.12.2017 brmu

0 Kommentare

Mirós Joan eiertrum

IMG 1950 6

© 01.12.2017 foto* brmu: Joan Miró – „Herr und Dame 1969“, bemalte bronze, 99,5x30x30cm und 69x37x37cm

na kleiner, was macht die kunst
spöttelt die Rote locker
sei's auf 'nem schwarzen hocker
mit ei'm ei man auch gut b|----
psst! nicht viel davon reden
lass uns die hocker heben

© 06.12.2017 brmu
*fotografieren in der ausstellung „Miro – Welt der Monster“ im Max Ernst Museum in Brühl (3.9.2017 – 28.1.2018) war erlaubt; figur auch abgebildet im katalog gleichen titels von Achim Sommer, Wienand Verlag 2017, seite 135

0 Kommentare

Mirós Joan hockt

IMG 1946 2

© 01.12.2017 foto* brmu: Joan Miró – „Sitzende Frau und Kind 1967“, bemalte bronze, 123x39x40cm

wer so lange sitzt
sei’s frau und sei’s kind
der vieles ausschwitzt
vom darmlabyrinth

© 06.12.2017 brmu
*fotografieren in der ausstellung „Miro – Welt der Monster“ im Max Ernst Museum in Brühl (3.9.2017 – 28.1.2018) war erlaubt; figur auch abgebildet im katalog gleichen titels von Achim Sommer, Wienand Verlag 2017, seite 80/81

0 Kommentare

Mirós Joan klagt

IMG 1941 2

© 01.12.2017 foto* brmu: Joan Miró – „Figur 1967“, bemalte bronze, 159x82x30cm

wer tanzt mir auf der nas‘ herum
die ist davon schon ganz schön krumm
huch!
visage macht bald auch noch schlapp
sie rutsch vom nasenrücken ab
huch!
blaue haare rote augen
nee, wer soll mir das schon glauben
huch!
denn ewig dieser kunstbetrieb
der macht auch bronze einmal müd‘

© 01.11.2017 brmu
*fotografieren in der ausstellung „Miro – Welt der Monster“ im Max Ernst Museum in Brühl (3.9.2017 – 28.1.2018) war erlaubt; figur auch abgebildet im katalog gleichen titels von Achim Sommer, Wienand Verlag 2017, seite 92

0 Kommentare

geklaute raute

Screenshot 2017a 10 31 22 28 02

© 31.10.2017 foto brmu: screen shot aus „Der Name der Rose1

nach der wahlurne2

die laffen rasen durch die welt
einer anderm das beinchen stellt
die ganze laffenbande gröhlt

die laffenmutti sitzt da bloß
sie übt mit fingern vor dem schoß
und diese laffenbande nölt

dicht am seeufer, welch ein graus,
scheißt einer obergrenze aus
und diese laffenbande brüllt

die grüne tante kommt von fern,
sie möcht‘ dazu gehör‘n so gern
die laffenbande sich verhüllt

der freie milchmann, dieser knilch,
der wartet auf die muttimilch
die laffenbande ist ganz breit

die wählerbande aber schreit
seid ihr denn alle noch gescheit
doof die laffenbande greint

der effekt von der geschichte
schaut lieber mutti ins gesichte
die ganze welt erstaunt da singt:
wer hat die raute bloß,
wer hat die raute bloß,
wer hat die raute bloß geklaut?

© 03.11.2017 brmu
1 film von Jean-Jacques Annaud (1986) nach dem gleichnamigen roman von Umberto Eco (1980); Sean Connery als William von Baskerville formt in dem film dreimal mit seinen händen eine raute. gesendet bei 3sat am 31.10.2017 um 20uhr15
2  lied, text und melodie nach dem kinderlied: „Wer hat die Kokosnuss geklaut?“
3 raute, eine geste der hände mit interpretationsbedarf: konzentration, abgrenzung, überheblichkeit, fensterblick …

0 Kommentare

die erde ist doch eine kugel

IMG 1438b

© 01.11.2017 foto brmu: erdkugel im Gasometer1

die ganze Erde im blick
von weit außerhalb –
alles wird da schnell zum tick

© 02.11.2017 brmu
1 snap shot aus dem Gasometer in Oberhausen, ausstellung: Wunder der Natur (11.03.2016 – 30.11.2017); die erdkugel zeigt Europa, das Mittelmeer und Nordafrika im unteren teil des bildes; s. auch das buch: Peter Pachnicke, Wunder der Natur, Klartext Verlag Essen

0 Kommentare

herbstbaum

IMG 1376

© Okt. 2017 Mila F. H, Oktoberbaum, wachs/filzstift auf papier

Opa, das ist ein baum,
von dem ein blatt abfällt
bunt, weil es herbst ist
das musst du dann aber
morgen mit dem besen
von der straße fegen und
auf das igelhaus legen

© 27.10.2017 brmu

0 Kommentare

hahn trifft blauschafe

IMG 1348a

© 21.10.2017 foto brmu: hahn trifft blauschafe im garten

der hahn auf dem hof, der ruft kikeriki
ihr blauschaf‘ ihr blauschaf‘, der herbst is‘ jetzt hie‘
herr blauschaf in ruhe, der blökt diesem held
ach nee, ist schon gut, diese blumen sind welk
frau blauschaf mit hütchen, die echot: und gelb

© 25.10.2017 brmu

0 Kommentare

physik im garten

IMG 1333a

© 20.10.2017 foto brmu: Tropaeolum majus L. / Kapuzinerkresseblatt

wasser ist rund! das beweist uns
die Kapuzinerkresse im garten
mit ihrem großen tautropfenteller
und rüttelst du zärtlich daran
ungläubigem schüler gleich
wird die boulekugel größer -
ein schlauer trick der physik

© 20.10.2017 brmu

0 Kommentare

auf der banke

IMG 0852b

© 01.10.2017 foto brmu: Tibula sp./Schnaken bei der paarung

man hört
insekten sterben aus
vom menschengiftegraus
da ist eine ungeputzte fensterbank
der richt‘ge paarungsplatz
innig und ganz ohne hatz
die stört

© 20.10.2017 brmu

0 Kommentare

huschhusch

IMG 0797a

© 26.09.2017 foto brmu: Macroglossum stellatarum auf stipvisite

huch, was huscht denn da
flirrigschwirrigschwärmerisch
taubenschwänzchen, huch

© 05.10.2017 brmu

1 Kommentar

kinderherzen glühn

Mila Sep17
© Sept. 2017 foto brmu: Milas sonne im herzen

auch die himmel kippen in den herbst
wenn sonnen kühl die blumen grüßen
doch wisset: das glühen ist ihr fall

und wenn du‘s hörst in warmer nacht
diesen silberklang aus ferner zeit
singe mir, singe mir
wenn die pralle sonn‘ vom himmel fällt
vögel von sommers dämm‘rung rufen
kinderlachen im ohr

gelb so grell die sonne lenkt und lacht
ich komm‘ ja wieder ihr da unten
denn für alle kinder tu‘ ich das

© 02.10.2017 brmu
teiladaption nach „Fat Old Sun“ (Gilmore), Pink Floyd, Atom Hearts Mother, 1970

0 Kommentare

feuerwanzenbrando

IMG 0613b

© 16.09.2017 foto brmu: Pyrrhocoris apterus am knubbeln

feuerwanzen sind im garten
seht doch! es gibt kein warten

da! eine reibt sich schon am halm
mann! im garten ist bald qualm

sie zündeln dort im trockenblatt
und schon riecht’s nach schwefel satt

beraten sich ganz aufgeregt
wo man nächstes feuer legt

die erste feuerwanze rennt
und der rest skandiert: es brennt!

© 18.09.2017 brmu

0 Kommentare

casa utopia

Müllhaus IMG 0401b

© 02.09.2017 foto brmu: „Casa Utopia“ von HA Schult & E Koska

memento müllori
der uns täglich umgibt
aus eigener produktion
gedankenlosen lebens
in gelben tonnen und
schwarzen eimern und
am grünen waldesrand

das haus hier mit eingang
in die tiefen buchten und
weißsandigen strände für
allfälligen rentnerurlaub
kurz vor toresschluss, das
zeigt uns den bunten
schuppenrest unserer
gelobten zivilisation
reingespült vom meere

© 04.09.2017 brmu
anlässlich: 1.9.-17.9.2017 HA Schult-Kunstaktion „Save the World Hotel“-Haus aus Müll am Kennedy Ufer, Köln-Deutz, Deutzer Brücke, info: kunst-hilft-geben.de

0 Kommentare

flasche nicht von der post

Flaschenpost IMG 0516b

© 03.09.2017 foto brmu: flaschenpost1 im garten

literaten in fern und nah2
schreiben‘s in die flasche
als analoge post gedacht
für digitale welt

und strandet schon im
wilden garten die erste
pulle - ohne inhalt in
einer kleinen welt

ist das ein zeichen
ist das die botschaft
ist das der grund:
leer ist diese welt

wer kann es wissen
wer wird es missen
papiergeknister
im schultornister

der kinder unserer zeit
die zukunft sind wie die
geister aus der flasche
mögen sie uns mögen

© 03.09.2017 brmu
1 fundstück vom Atlantik, geborgen von T. Ulbrich
2 meditation über den großen Artikel im Kölner Stadt-Anzeiger vom 2./3.9.2017 betitelt: Zukunft in der Flaschenpost“

0 Kommentare

Apis (schw)irrt

IMG 0199

© 29.08.2017 foto brmu: Apis spec. in der Rose


eine rose ist eine rose
eine ros‘ge bienenchose

apis, apis
bist du verwirrt
apis, apis
hast dich verirrt

im blütenkranz gelandet
doch pollen sind zentral
im blätterwald gestrandet
versuch’s doch noch einmal

eine rose ist eine rose
eine ros‘ge pollendose

© 01.09.2017 brmu

0 Kommentare

amselzwist

Kämpfende Amseln B 4 2017

© 14.04.2017 foto C. Ulbrich: amselzwist im garten

das ist mein revier
so siehst du aus
verflieg dich oder es …
was
es passiert was
was denn
du wirst federn lassen
ach nee, du nicht
vielleicht, aber du mehr
werden wir ja sehen
dann los, stell dich
nö, flieg lieber

dieser lautstarke disput
gemahnt an die erkenntnis
dass angesichts von aggression
klugheit und feigheit oftmals
ehelich verbunden sind
denn der chancen sind viele

© 30.08.2017 brmu

0 Kommentare

nicht schlecht, herr specht

Buntspecht IMG 2521b

© 27.08.2017 foto brmu: Leiopicus medius (Mittelspecht) in aktion

man sagt, sie mögen häuser
davon die isolierung gern
und klopfen also löcher rein

esskastanie, nachbars stolz
hat attraktion im toten holz:
würmer fein und kleingetier
die finden bunte spechte hier

drum klopft es laut und heftig
und die späne spritzen weg: ja
altholz schützt isolierung

© 27.08.2017 brmu

0 Kommentare

helden

IMG 20170824 WA0010a

© 2017 foto G. Brickart: alter kran in Münster

was haben sie auch alles gehoben
diese kräne der zivilisation
stolze gestelle aus stahl und eisen
mit kranigem führer hoch droben

jetzt nun ruhen sie müde vor sich hin
es blättern die farben plackweise ab
und keck erobert sich vegetation
auf brachem gelände anderen sinn

kluge hände ein motto vermelden
geschrieben in gut lesbaren lettern
auf des querträgers grünbrauner planke
so wisset alle: helden sind selden

© 25.08.2017 brmu

0 Kommentare

Gottsponers speckstein

Gottsponer Echse2017a

© 2016 Anton Gottsponer: Echse, Speckstein 15x10x8 cm

aus dem kreislauf der gesteine
bist du genommen hart eckig
theil vom teil der vielen brocken
nur noch gut für einen wurf ins tal
ihm in die hände bist gefallen
ihm, dem es so leichthin gefiel
dich zu formen und zu beleben
mit kühnem künstlerblick
mit sicheren schöpferhänden
auf dass eine echse auf dir sei
du dreieckiges speckgestein
gebenedeiter splitter unter dem
Walliser Alpenmassiv

© 24.08.2017 brmu
Anton Gottsponer ist vielseitiger künstler in stein, glas, holz, leinwand, wohnhaft in Visperterminen im Wallis, Schweiz

0 Kommentare

Raspe fragt uns

Raspe Gedicht

© 30.06.2017 foto C. Ulbrich, literaturschild in Kassel1

Antwort an Rudolf E. Raspe

so alt, das heißt recht lang‘ zu liegen
unter dem stein zu sein         
ohn‘ raserei und leer von trieben
sich nie mehr künsten weih’n          

geehrter Raspe deiner zeiten
du glaubtest echt zu viel
war doch der wortschwall uns’rer seiten
nur folge von gewühl

in texten all‘ jener epochen
wort und zeilen lang
dem holden sinne nachgekrochen
lesern wird’s oft bang

bis in den literaturbetrieb
um dichter zu sein
und klappt es mitnichten auf anhieb
dann fühlen wir pein

© 12.08.2017 brmu
1aus dem projekt: Universität macht Literatur in Kassel hör- und sichtbar (2013)

0 Kommentare

libelle ex larve

IMG 2448b

© 06.07.2017 foto brmu: Aeshna cyanea [♀], Blaugrüne Mosaikjungfer

dein schlupf ist vorbei
das sehen wir genau

vier flügel nun im lichte
trocknen für den flug
zur orientierung im
garten, meinem, über
den die nachbarin gar
nicht glücklich ist -
kein verlängertes
wohnzimmer – nein

ach, diese hubschrauber
lass‘ ich mir so gefallen
kann nicht genug von
ihnen bekommen

© 29.07.2017 brmu

0 Kommentare

libellchen im zweifel

IMG 2495b

© 29.07.2017 foto brmu: Calopteryx splendens [♂] Gebänderte Prachtlibelle

da steh‘ ich nun
im bänderflor
und schein so klug
wie nie zuvor

soll bleiben nun
wie einstens Thor
ich ohne trug
auf grünen tor?

soll’s anders tun
und hin zum moor
in einem flug
auf schilfes rohr?

ach, wehe nun
ich armer tor
ich hab‘ genug!
ruh‘ ich verlor

© 29.07.2017 brmu

0 Kommentare

aus dem wald vertrieben?

IMG 6787a

© 12.04.2017 foto brmu: Pararge aegeria L. (Waldbrettspiel) im wintergarten

holz ist holz
wie vom wald
so hart wenn
auch weiß an
gestrichen

das brettspiel
am flügel
faites vos jeux!

einsatz her
und ab durch
die mitten
weg ist er
für immer

© 07.07.2017 brmu

0 Kommentare

die taube flieg/h/t

IMG 2400b

© 07.07.2017 foto brmu: Taube im abflug

in Hamburg ist der düvel los
da treffen sich die zwanzig
G mir weg und aus’m weg mit
der symbolen politik for show -
und täglich flieht die Taube weg
lässt sich woanders nieder

© 07.07.2017 brmu

0 Kommentare

Admiral ohne schiff

IMG 7776

© 30.06.2017 foto brmu: Vanessa atalanta L. im grünen seegang

Admiral, da ist kein schiff
in sicht, nur ein grünes blatt
so schwankend an seiner statt
ganz wie auf dem blauen meer
in dem winde hin und her
aber immerhin kein riff

© 05.07.2017 brmu

0 Kommentare

heufalter liebt rosen

IMG 7894

© 04.07.2017 foto brmu: Coenonympha pamphilus auf der Rose im garten

kleiner heufalter,
schaust so verwirrt -
heu wird nicht locken

im garten, alter,
die hitze hochflirrt.
alles ist trocken.

wiesenverwalter,
du willst, hergeschwirrt,
auf rosen hocken?

© 05.07.2017 brmu

0 Kommentare

eisvogel wippt

IMG 2271a

© 04.07.2017 foto brmu: Limenitis camilla am teich im garten auf schwertlilienblatt

ich ging im garten
so vor mir her
und ihn zu suchen
war mein begehr

am teiche sah ich
die lilien steh’n
wie schwerter glitzernd
sie wippten schön

ich tat mich nähern
da sah ich fein
für wahr, es muss der
Eisvogel sein

ich pack‘ mit tele
die kam‘ra aus
zum teiche trug ich’s
ein fotoschmaus

und bannt‘ ihn schnelle
auf bitbyteort
nun prankt er immer
in einem fort

© 04.07.2017 brmu
Johann Wolfgang von Goethes gedicht „Im ging im Walde …“ (1813) nachempfunden

0 Kommentare

kirschrausch

IMG 7843a

© 03.07.2017 foto brmu: Igel unterm kirschbaum im garten

ich geb‘ euch brief und siegel:
da pennt ein echter igel
unterm kirschbaum tief

die reifen kirschen gähren
iss sie, du kommst in shären
da stehst du nur noch schief

der igel aber rollt sich ein
und vermeidet so die pein
lichkeit der schrägen lage

die moral von der geschicht:
nasche alte kirschen nicht
das steht doch außer frage

© 03.07.2017 brmu

 

0 Kommentare

c-falter ruht auf 1-a-sand

IMG 2148a

© 30.06.2017 foto brmu: Polygonia c-album auf sandhaufen im garten

ja, wir haben dir was zu bieten
Johannesbeere, schwarz, in rot
arg stachelige beeren auch
brennende nesseln en masse
nun gesättigt ruhst du aus
auf dem brachen land still
für den fototermin mit tele

© 01.07.2017 brmu

0 Kommentare

kleiner heufalter ohne heu

IMG 2013a

© 25.06.2017 foto brmu: Coenonympha pamphilus im Lavendel

heu haben wir nicht, kleiner
nur den lavendel -
der ist ja auch viel besser

© 27.06.2017 brmu

0 Kommentare

tagpfauenauge in (b)rast

IMG 7743a
© 26.06.2017 foto brmu: Inachis io auf schwebestein

tag, pfauenauge, wie geht es dir
schon lange in den lüften
willst auf steinen reiten oder
doch nur pause machen

ach, nachbargarten sei steril
wenig blüten dort zu finden
zu kosten deren süße speise
willst also hier verschnaufen

im unkrautverdächtigen chaos
von weiß und rot und blauviolett
im summen der insektenbrut
die auch diese pollen suchen

das sei dir gegönnt im garten
geviert wo die bienen und
hummeln den teppich stäuben
denn klee ist eine solide basis

beehre uns alsobald wieder
dein flügelschlag blinkt so schön
in dieser kruden zivilisation -
und täglich fegt die nachbarin

© 27.06.2017 brmu

0 Kommentare

fuchs im levendel

IMG 2071b

© 25. Juni 2017 foto brmu: Aglais urticae auf Lavendel

kleiner fuchs, dein rüssel rollt sich aus
im nektarsüßen lavendelmeer
ein paradies aus blumentöpfen

gleich taucht er ein bis an den grund
wo nektar lockt so blütenrein
als wär‘ er nur für ihn gemacht

kleiner fuchs, ich freue mich so sehr
dass wir uns trafen hier im garten
im lavendelduft schwebst mir davon

© 26.06.2017 brmu

0 Kommentare

burgfried'

IMG 7400a

© 2017 C. Ulbrich, haus an der burg

am fuß der mächtigen burg
ruht mein kleines haus
in der offenen weite

© 01.06.2017 brmu

0 Kommentare

wetterfront über dach

IMG 7482b
© 29.05.2017 brmu, wetterfront über dach

ein wetter war am frühen abend
donnerpauk‘ aus wolkendrum
hagelschlag auf blechgesimse
erhellend auch der blitze zack

danach sind frische lüfte labend
alles glänzt mit tröpfchenklang
teiche voll bis hoch zur binse
frösche quaken ihren schnack

und ewig grüßt der wasserdampf
mal als gas in aller schwüle
mal als guß im regenkampf

und heut‘ sogar als hagelkorn
aus der wolken kalter kühle -
im wasser leben ward gebor‘n

© 30.05.2017 brmu

0 Kommentare

auf dem turme hoch

IMG 7399a

© 2017 C. Ulbrich, aquarell 19x11cm

in ferner abgeschiedenheit
hoch droben auf dem türmchen
wimmeln dichters gedanken weit
wie die glühenden würmchen

er sitzt im sein und schreibt davon
wie es wohl wäre im nichts
es schwillt sein kopf wie ein ballon
doch an worten ihm gebrichts

hadernd wirft er die feder fort
erhebt sich und brüllt ins tal
ein turm sei nicht der rechte ort
versuch’s auf dem berg nochmal

er wandert so höher hinauf
und das denken wird ihm klar
leider geht ihm die puste aus
so gut es auch immer war

man hat ihn nicht mehr gefunden
die notizen auch alle fort
sein ‘heureka‘ bleibt verschwunden
drum: dichte an deinem ort

© 20.05.2017 brmu

0 Kommentare

unschärferelation

IMG 7224a

© 2017 C. Ulbrich | mini-aquarell, 11x11 cm

aus dem grund des teiches
schlängeln algen sich empor
kleine ringe spiegeln gelb
im weichen sonnenlicht

auf dem moosbelag im beet
winken staudenpflanzen dir
gelblich schirmen ihre blüten
entblättern sich so keck

im gegenlicht ein hauch
von moderholz daran die
pilze wuchern flach als
gelbe schilde ins revier

was nun ist richtig oder
was ist falsch im leben

© 05.05.2017 brmu

0 Kommentare