litbiss.de

himmelskreuz

IMG 3779 2

© 29.04.2018 foto brmu: viel los im himmel

bei manchen kreuzt sich‘s
in stuben, ganz amtlich
doch bei uns bekanntlich
ganz woanders; sprich’s
aus: am tiefblauen himmel
weltlich‘s flugzeuggewimmel

© 30.04.2018 brmu

0 Kommentare

söderköder

IMG 3766 3

© 29.04.2018 foto brmu: wandschmuckliges

schnödersöder:
öderblöder
geht da nix,
„kruzefix“!

wer nur soll
dran genagelt
werden, wo wir
doch unsere
nächsten lieben!

södern heißt
ködern, weist.
und es kreißt
heimat meist

© 30.04.2018 brmu

0 Kommentare

holzkopf

IMG 2446a

© 27.12.2017 foto brmu:       denker, in holz gekohlt

ach, lasst ihr mich doch mal in ruh‘
mit eurem gedöns und geplärre
bis zum knorpel vollgefressen
sind viele in der denkparterre
weil alles blut zum magen fließt

und wenn ihr kämt aus pusch und schuh‘
aus eurem gedöns und gezerre
schaftet das blut ins hirn zu pressen
wider eure blödigkeitssperre
dass sich denken ins land ergießt

dann vielleicht zeitigt sich im nu
ohn‘ euer gedöns und gefälle
leben im hirn und das vergessen
nimmt ab, nachdenken zu, oh herre
in der menschheit vernunft dann sprießt

© 11.04.2018 brmu

0 Kommentare

perlköniglich

IMG 2892 2

© 17.02.2018 foto brmu: reiter am strand von Katwijk / NL

wer reitet so spät am strand quer wind
es ist die reit‘rin ohne ihr kind
sie hat rein gar nichts wohl in dem arm
so fasst sie sicher zügel mit charme

ei John, was kriechst du lang wie mit gicht
siehst mater, du den perlkönig nicht
so perlenkörnig am droh‘n, begreif
ei John, es ist ein nebelschweif

so lieb am wind, komm, folge mir
echt tiefe priele spül ich vor dir
geheime numen sind an dem strand
ab zum futter, hatt‘ manch wilden aufwand

ei mater, ei mater, und hörest du nicht
was perlenkönig mir leise verspricht
sei ruhig, bleibe ruhig, kein‘ sprint
in plürren wellen säuselt nur wind

willst, feiner rappe, du mit mir geh’n
meine stuten, die erwarten dich schön
meine stuten führen in prächtigen reih’n
sie wiegen und tänzeln und lassen dich rein

mei mater, mei mater, und siehst du nicht dort
perkönigs gäule am lüsternen ort
mein John, mein John, den augen nicht trau
es bleiben die kalten wellen so grau

ich triebe dich, mich reizt deine schöne gestalt
doch bist du nicht willig, sei’s ohne gewalt

mei mater, mei mater, jetzt passt er sich an
perkönig hat mir kein leids getan

um mater brauset’s, sie reitet im sprint
sie hält in den händen kein ächzendes kind
erreicht den hof ohn‘ mühe und not
und ihre wangen, vom wind ganz rot.

© 04.04.2018 brmu
vorlage: J. W. Goethe, Der Erlkönig,
Goethezeitportal: Entstanden und Erstdruck 1782. Angeregt durch Herders Übertragung der dänischen Volksballade "Erlkönigs Tochter". "Aus dem dänischen >ellerkonge< = Elfenkönig war durch Kombination mit dem Wort Eller = Erle fälschlich ein >Erlkönig< geworden, was aber Goethes Phantasie nun gerade anregte zur Gestaltung der an Bäume gebundenen Elementargeister." (Erich Trunz; Hamburger Ausgabe, Bd. 1, S. 542.)

0 Kommentare

acht beine

IMG 3221a
© 2015 Jutta Barth, Grußkarte aus Recyclingbütten, 5 x 5cm

dann lass‘ mal sehen
was da ganz unten so sch(m/t)eckt -
im mehlgestöber

© 04.04.2018 brmu

0 Kommentare

constellation österlich

IMG 3217 3

© 01.04.2018 foto brmu: Milas ostereierbemalungskunst

was suchen wir zur osterfeier
sag‘s mir endlich doch einmal
ganz klar: buntbemalte eier

da fällt mir jetzt der teller hin
klirr, welch ein bitteres fanal
was ich doch für’n trottel bin

glaube haben ist nicht immer leicht,
an diese liebe, ist keineswegs banal,
immer solang‘ die hoffnung reicht

ja! ich werde nun den teller kitten
der sprung im design ist mir egal
sei's mir auch mit ein paar schnitten

© 01.04.2018 brmu
man höre dazu: Klaus Doldinger, Constellation, 1983, Side2, Constellation Part 1 - 5

0 Kommentare

reiherattacke

IMG 2629 5

© 23.03.2018 foto brmu: Ardea alba im anflug

im teich die fische sehen nur grau
in grau oft ist der alltag nicht blau
auf dem dach da silbert der Reiher
und immer ist’s dieselbe leier
bis der gelbe schnabel blitzt
auf des teiches fläche ritzt
fische spritzen weg
für ein‘ hat’s kein zweck
hört die kund‘:
fisch im schlund

© 25.02.2018 brmu

0 Kommentare

fischschwatzwelle

IMG 3132 2

© 10.03.2018 foto brmu: fischschwatz an welle1

fischlein, fischlein auf der well‘
ich bin die schönste von beiden, gell!
frau Heringin, ihr seid ganz schön allhier,
doch ich, schollwittchen, bin tausendmal schöner als ihr!

und die moral von der geschicht‘:
beide sind lekker als gericht,
denn jedem nach seiner façon -
zu mittagstisch ergeht der gong.

© 12.03.2018 brmu
1 arrangement zusammengestellt aus fundstücken vom strand bei Katwijk an Zee

0 Kommentare

ich ging am strande

IMG 2924 2a

© 17.02.2018 foto brmu: fundbüro strand Katwijk

ich ging am strande
so für mich hin
und nichts zu finden
das war mein sinn

im lichten sah ich
ein stöckchen steh‘n
die bällchen leuchtend
wie äpflein schön

ich wollt‘s umhüllen
da sagt es: nein
will doch zum müllen
gesammelt sein

ich nahm's mit allen
den strippen schon
zum müllpott trug ich's
am pavillon

und schmiss es nieder
am stillen ort
nun schweigt es immer
treibt nimmer fort

© 07.03.2018 brmu
nach: Johann Wolfgang von Goethe, Gefunden, (1813)

0 Kommentare

beziehungsfrage

IMG 2958

© 17.02.2018 foto brmu: sinksonne bei Katwijk aan Zee

so verstrichen die tage zwischen land und meer
unsere müden sinne erfreuten sich sehr,
wenn sie des abends die stiegen erklommen,
um in betten zufallen wie die frommen
aus der kirche ertönt gedämpft glockengeläut
nicht wahr, lieber schatz, ein schöner tag war es heut‘

© 25.02.2018 brmu

0 Kommentare