litbiss.de

der globus blättert

und vom Globus im Zimmer
ohne ausgang verschlossen
blättert die Farbe,
wie das grün unserer wälder
Länder verschwinden in Ritzen,
der bullernden baggerschaufeln
Kontinente lösen sich
vom gewicht allseitigen schmutzes
und fallen auf die Dielen,
darauf unsere füße stehen
zuweilen finde ich ein Stück davon,
als dreckgewebe auf den scheiben
hebe es sorgfältig auf,
was auf die fensterbank fiel
wische den Staub vorsichtig ab,
denn er kommt aus der Sahara, ja
der Globus wird immer heller so.
wisch gegen braunkohledummheit!

© 23.10.2018 brmu
intertextuell aus: Katharina Hacker, Prosagedichte – Überlandleitung, Suhrkamp2007, zeilen per schrägdruck aus dem gedicht „Ein Tag, 1“ (s. 28)

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Montag, 10. Dezember 2018

Sicherheitscode (Captcha)