litbiss.de

Berkel: Wirklichkeit = Konstrukt

Wirklichkeit ist eine auf die vorgefundenen Tatsachen bezogene Interpretation, …, ein Konstrukt.

Notgedrungen, da die Wirklichkeit nur über die eigenen Sinne, über die Verarbeitung jener Sinneseindrücke im eigenen Gehirn erfahren werden kann. Diese Erfahrung ist im Grunde immer ein Konstrukt, das sich, gepaart mit den Konstrukten anderer, nur über die gemeinsamen, vermeintlichen Schnittstellen zu einer allgemeinen Weltvorstellung verbindet. Die wiederum changiert über längere Zeiten, wenn sich die Interpretationen der Sinneseindrücke verändern. So kommt man von der platten Erdscheibe im Zentrum, zur Erdkugel, zum Planeten im Sonnensystem, zur Randerscheinung im Universum. Eine permanente Relativierung, ja Marginalisierung des menschlichen Egos. Das tut weh, ergo wird verdrängt, was das Zeug hält, auch mit Gewalt.

© 05.11.20198 brmu
aus: Christian Berkel, Der Apfelbaum, Ullstein TB 06086, 2019, S. 214

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Mittwoch, 08. April 2020

Sicherheitscode (Captcha)