litbiss.de

die frage ist ...

Die Frage ist, ob die Menschen als Opfer ihrer eigenen kollektiven Effekte – wie etwas Kriege und ökologische Katastrophen – die Ideale und Praktiken der Aufklärung aufgeben, zivilisatorisch untergehen und wieder in eine Art „Naturzustand“ eintreten oder ob sie zu einem handlungsfähigen Subjekt zusammenwachsen. Gegenwärtig scheinen sie sich gerade daran gewöhnen zu wollen, wieder ohne ihre Ideale der Wahrhaftigkeit du Gewaltfreiheit zu leben.

ein individuum kann sehr intelligent sein und die komplexität des weltgefüges verstehen, die menschheit als menschenmasse nicht. vom einzelnen zu allen gibt es immer ein beängstigendes gefälle. daher der trick mit dem begriff des „handlungsfähigen Subjekt“, darin streckt die hoffnung, dass irgendwann mit geeigneten mitteln auch eine menschenmasse intelligent handeln kann. das hat den charme einer utopie oder den graus einer dystopie. es hängt von den geeigneten mitteln ab. Platon lässt grüßen.

© 25.07.20198 brmu
aus: Michael Hampe: Die Dritte Aufklärung, NP&I 2019, seite 20

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Sonntag, 25. August 2019

Sicherheitscode (Captcha)