litbiss.de

faulheit + feigheit ≠ aufklärung

Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

Faulheit und Feigheit sind die Ursachen, warum ein so großer Teil der Menschen, …, gern zeitlebens unmündig bleiben; und warum es anderen so leicht wird, sich zu deren Vormündern aufzuwerfen.

 

der Kant gibt uns die kante
zum einen faule wampe
und zum andern feiger arsch
sind zwei dieser gründe, barsch
die heut‘ es leichter machen
menschenmaß zu verlachen
aufklärung, was soll das sein
für das twitter-hirn ‘ne pein
trampeltramp ist davon frei
legt uns noch ein fakenewei

© 18.09.20198 brmu
aus: Immanuel Kant, Was ist Aufklärung, Philosophische Bibliothek Bd. 512, Felix Meiner Verlag 1999, Seite 20ff.

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Dienstag, 22. Oktober 2019

Sicherheitscode (Captcha)